Segelverein Boreas

SV Boreas Ditzum e. V.

Start | Über uns | Aktuelles | Veranstaltungen | Fotosammlung | Links | Impressum Kontakt

                   

  Moin, an alle Mitglieder

Regatta auf der Ems

 Ditzumer feiern Heimsieg

 Der Segelverein Boreas hisste am vergangenen Wochenende die Segel für die 46. Traditionsregatta in Ditzum und feierte trotz einer reduzierten Teilnehmerzahl einen erfolgreichen Tag auf dem Wasser. Gerjet Bültjer, 1. Vorsitzender, schreibt die geringe Beteiligung der niederländischen Segler den laufenden Sommerferien in den Niederlanden zu. Finanzchef Wilhelm van Jindelt bleibt optimistisch: »Auch wenn die Teilnehmerzahlen sinken, ist unsere Regatta weiterhin ein unverzichtbarer Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungskalender.« Pünktlich um 8.30 Uhr am Samstagmorgen schnitten fünf energiegeladene Segelboote unter dem wachsamen Auge der Geleitschutzboote, darunter die Kutter »Heike« und »Hinderk«, die Startlinie bei der Bültjer Werft in Ditzum. Ihr ehrgeiziges Ziel: den Kurs auf dem Dollart so schnell wie möglich zu meistern und dann wieder nach Ditzum zurückzukehren. Für ein faires Rennen sorgte das Yardstick-Verfahren, das unterschiedliche Bootstypen auf einer vergleichbaren Grundlage bewertet. Durch einen Umrechnungsfaktor für jedes teilnehmende Boot wurden die Segelzeiten vergleichbar gemacht. Zeitnehmer Onje Bruns behielt die Regatta kontinuierlich im Blick. Schon um 14 Uhr überquerten die ersten Boote die Ziellinie. Die Siegerehrung fand um 17 Uhr statt, wo Heini Mertens mit seinem Boot »Pinta« zum Sieger gekürt wurde. Ihm folgten Erich Brinkema vom Seglerverein Weener mit »Katinka« und Gerjet Bultjer jun. mit der »Diana«. »Wir sind mehr als zufrieden mit dem Verlauf dieser Regatta und möchten uns bei allen Helfern herzlich bedanken, die dieses Event möglich gemacht haben,« betonte Gerjet Bültjer. Für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Gäste war durchgehend bestens gesorgt. Ein Frühstücksbuffet im Vereinsheim setzte am Sonntagmorgen den kulinarischen Schlusspunkt unter ein rundum gelungenes Wochenende. Sowohl Segler als auch Zuschauer fiebern bereits der 47. Auflage der Traditionsregatta im nächsten Jahr entgegen.